+++ 09.07. Surfregatta 4 (Flex) +++ 10.07. Segelregatta 4 (Flex) +++

Letzte Änderung: 01.07.2016

Du möchtest Dich noch in die Rasenmähliste eintragen ?!

Eintragungen in Backschaftsliste und in Mitseglerliste !!

Biete - Suche / Blog / Kontakte / WSSC-Kleidung  --> Zugang über den internen Bereich

Neues aus der Vorstandschaft  --> Zugang über den internen Bereich

ACHTUNG:  09. und 10. Juli = FLEX-TERMIN

Hier auf der Page gibt es am Mi., den 06.07. eine Info, falls es Änderungen geben sollte.

Sonnenwendfeier

Noch um 16 Uhr war die Gefahr groß, daß die Sonnenwendfeier ins Wasser fallen würde.

Da aber der WSSC ein Wassersportverein ist und aus lauter Wetteroptimisten besteht, fanden sich nach und nach ca. 30 Mitglieder ein.

Erfreulich viele Jugendliche waren darunter und auch Van aus den USA ließ es sich nicht nehmen, hier bei seinen Freunden des WSSC vorbeizuschauen. Wir trafen uns also erst zum Grillen und dann zum Anzünden des Sonnenwendfeuers, an dem die Letzten noch bis in den neuen Tag hinein gemütlich zusammensaßen.

weitere Bilder hier

Wenig Wind - trotzdem Wunsch nach Regatta

Obwohl die Windstärke nicht den Regatta-Regeln entsprach, entschieden die  6 Skipper eine verkürzte Regatta zu segeln. Es war zwar etwas mühsam aber keiner musste paddeln und nur eine Crew hatte "DNF". Da die eingetragenen Vorschoter nicht anwesend waren, sind Leon und Dorian mitgesegelt.

Durch die Backschaft  wurde der Segeltag trotzdem erfolgreich beendet.

H.S.

Wind gut - Sonne gut - Teilnehmeranzahl gut...

… für drei erfolgreiche Regatta-Serien.

Zuerst wagten sich vier Frauen auf die Bretter. Hier teilte sich das Feld ziemlich schnell. Sarah kam mit einem großen Vorsprung ins Ziel. Danach Ulla als Zweite. Heike und Brigitte lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen, wobei Heike einen Tick schneller im Ziel war.

Danach startete die erste Männer-Regatta. Der Sieg blieb mit Jochen quasi in der Familie. Luca, Dorian und Achim folgten auf den Plätzen.

Als letzte Regatta waren dann die Uhu’s am Start. Conni mußte mit Materialschaden frühzeitig den Kampf aufgeben, während am Ende Alois vor Heinz im Ziel einlief.

Zum Abschluß dieses tollen Sommertages am See mußte dann nur noch der Grill Höchstleistungen bieten, denn über 20 „Griller“ wollten satt werden.

weitere Bilder hier

Wo kein Wind, da kein Segeln...

… war der Kommentar einiger schaulustiger Mitglieder.

Die unerschrockenen Teilnehmer versuchten es halt einmal ohne Wind …

So wurden (bei 16,5 Grad Wassertemperatur) zumindest keine Kenterübungen vorgenommen.

Dies wird allerdings nicht in die erfolgreichsten Regatten des WSSC eingehen …

10 Bootsbesatzungen – einige behaupteten es handle sich um UFBs Unidentified flying Bobblemachines

trugen sich mit der Hoffnung, daß doch noch die ein oder andere Brise über den St. Leoner See streifen würde.

Nach einem zähen ersten Lauf versuchten wir sogar noch einen zweiten, der dann abgebrochen wurde –

Gott sei Dank waren die meisten Besatzungen nicht nur mit Rettungswesten, sondern auch mit Paddeln ausgerüstet. Damit war das Tagesergebnis gleich dem Ergebnis des ersten Laufes: Hans, Conni, Tobi, Walter, Gernot, Rainer, Rüdiger, Alexa, Mario, Rolf (DNF).

Dafür entschädigte uns die tolle –Just-In-Time- Backschaft für das fehlende Regatta-Feeling.

weitere Bilder hier

SBF-Binnen: Meet & Greet

Als Auftakt zum zweiten Teil der diesjährigen SBF-Binnen Ausbildung trafen sich die „Azubis“ mit ihren „Ausbildern“ erstmals am See. Rolf zeigte ihnen zuerst einmal das Vereinsgelände und die Räumlichkeiten. Danach wurde ein 420er aufgeriggt und das Motorboot inspiziert.

Den Abschluß dieses netten Abends verbrachten wir bei Steak, Wurst und Salat in geselliger Runde.

Damit ist das praktische Üben am See freigegeben.

... mit neuem Vorstand unterwegs

Am 06.05.2016 kamen die Mitglieder des WSSC in ihrer alljährlichen JHV zusammen.

Der langjährige Vorsitzende Herbert S. hatte bereits zum Jahreswechsel bekannt gegeben, dem WSSC als Vorstand nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Er hatte über etliche Jahre hinweg in verschiedenen Rollen als Mitglied der WSSC-Vorstandschaft die Geschicke des Vereins mit dem Fokus auf die Jugendausbildung maßgeblich geprägt. Er ließ es sich natürlich nicht nehmen, den langjährigen Mitgliedern Ulla W. (25), Bernd W. (25) und Konrad W. (30) für Ihre Mitgliedschaft und die geleistete langjährige Vorstandsarbeit zu danken!
Der WSSC bedankt sich ganz herzlich bei allen ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren !

Nach den Ressort-Berichten stand also ein Wechsel an. Der WSSC unterzog seiner Satzung und seinen Ordnungen ein Refit und wählte sich einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre. Neue und bereits bekannte Gesichter stehen dabei für Kontinuität und Evolution.

Dem Vorstand gehören an: Rolf A., Hans S., Konrad W., Gunda R., Bernd W., Alois F. und Dorian G.

Rolf A. forderte die Mitgliedschaft auf, ihn bei der Umsetzung von „FÜR ANDERE und MIT ANDEREN“ zu unterstützen und die Themen Transparenz, Aufgabenteilung, Delegation von Aufgaben und Verantwortlichkeiten aktiv zu leben, um den WSSC so gemeinsam ein Stückchen weiterzubringen.

Wenn ALLE diesen Weg aktiv begleiten, d.h. den „arbeitsreichen Part“ durch viel Unterstützung leicht machen, können wir hoffentlich einen großen „erfreuenden Teil“ gemeinsam genießen.

Der erste Schritt ...

... ist getan. Die diesjährigen Teilnehmer der SBF Binnen-Ausbildung legten souverän die theoretische Prüfung in Zwingenberg am Neckar ab. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !! Jetzt geht's die kommenden Wochen an den See, um die praktischen Fähigkeiten zu erlernen. Weiter so ...

Vater- und Muttertag oder nur schöne Tage ?

Sowohl am Vater- als auch am Muttertag hatten wir nahezu optimales Wetter – Sonne satt und reichlich Wind. So trafen sich viele Mitglieder zum Surfen, Segeln, Chillen und Quatschen.

Hoffentlich haben wir in dieser Saison noch viele Tage dieser Qualität!

Jetzt aber...

hat sich endlich ein Teil der Surfladies auf`s Wasser getraut.

Am 01. Mai waren optimale Bedingungen: Sonne und Wind satt und das Wasser hat sich beim Reinfallen gar nicht so kalt angefühlt...

Na dann hoffen wir auf eine gute Saison!!

Ansegeln 2016

Zwischen end-1 bis mitt-4 bft, zwischen 5 und 9 Grad, zwischen blauem Himmel und Graupelschauern fand das Ansegeln statt und der April bot alles, was er so im Angebot hatte. 

Zum Ansegeln mit ein wenig besserem Wetter als beim Ansurfen fanden sich 8 Boots-Crews ein, darunter erstmals auch eine reine Frauen-Crew ! 

Der erste Lauf nahm dann wegen einer (Kiel-oben-tauch-schwimm-abschlepp-Aktion) ziemlich lange Zeit in Anspruch. Am Ende kam sogar der Speedy zum Einsatz, der etwas Zeit brauchte, bis er zu Wasser gelassen und -nach der Winterpause- wieder ans Laufen gebracht wurde.

Die nächsten 2 Läufe liefen dann ohne größere Komplikationen ab. Zum Abschluß gab es dann einen Feuertopf, der uns so richtig wieder aufwärmen konnte.

weitere Bilder hier

Ansurfen 2016

Um 7 Grad Lufttemperatur, 16-20km/h Wind

(um 3 bft) und 12,5 Grad Wassertemperatur (gerüchteweise) lauteten die Rahmen-bedingungen am Samstag. 

Es fanden sich durchaus einige mutige Mitglieder zum Ansurfen ein, allerdings gingen die Diskussionen ziemlich schnell in die Richtung, daß aufgrund des Wetters Ansekten statt Ansurfen viel entspannender sein würde. Vom Wetter -einige würden es sicher als „schlecht“ bezeichnen- ließen sich allerdings Leon und Nico nicht abschrecken. Sie drehten ein paar Runden auf dem See - Respekt !! So hoffen alle dann auf besseres Wetter und ausreichend Wind für die weiteren Regatten.

weitere Bilder hier

Der zweite Arbeitseinsatz

... war sowohl personell als auch arbeitstechnisch ein voller Erfolg.

26 Mitglieder fanden sich zum gemeinsamen Vorbereiten von Location und Material ein.

Es wurden Surfsegel aufgeriggt, Segelboote klar gemacht, der ehemalige Müllplatz für eine Veränderung vorbereitet, Unkraut gejätet und nicht zuletzt Wurstsalat angerichtet, so daß wir uns am Ende bei bestem Wetter draußen zusammensetzen und gemeinsam beim Essen schon ‘mal mental auf die anstehende Saison vorbereiten konnten.

Also dann – bis zum übernächsten Wochenende, wenn es wieder heißt: es geht los - ansurfen und ansegeln ist angesagt.    

weitere Bilder hier