Was 2014 noch war ... ...

Letzter Arbeitseinsatz der Saison

Zu diesem dritten und letzten Arbeitseinsatz fanden sich nach 09:30 Uhr so langsam ein paar helfende Hände ein, um die anstehenden Arbeiten bei recht gutem Arbeitswetter anzugehen.

Zeitgleich kümmerten sich ca. 10 Mitglieder darum, die Segelboote und Surfsegel abzubauen, das Motorboot winterfest zu machen und anschließend das Segel-und Surfmaterial für die externe Wintereinlagerung vorzubereiten.

Zudem wurde das Bootshaus einer intensiven Reinigung unterzogen.

Mehr als ein kurzer, letzter Rasenschnitt und das Sichern der Vereinsboote für den Winter war für diese übersichtliche Crew am Ende nicht möglich.

Den Abschluß bildete -wie üblich- ein kleiner gemeinsamer, gemütlicher Imbiss.

Kapitänsdinner beschließt das WSSC-Jahr 2014

Mehr als 40 Mitglieder trafen sich zum alljährlichen Kapitänsdinner im Restaurant Harres in St. Leon-Rot, um das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

Nach einem Sektempfang erinnerte Herbert uns an interessante Momente des WSSC-Jahres 2014.

 

Mit den Winterwanderungen, die ja jetzt auch wieder starten, begann das Jahr 2014.

Zu Jahresanfang wurde wieder mit der Motorsäge für gute Windverhältnisse gesorgt bevor Anfang März die ersten Aktiven zum Surfen nach Fuerteventura durchstarteten. Trotz des hohen Aufwands beim Weidenschneiden war windtechnisch gesehen -zumindest bei den Seglern- irgendwie der Wurm drin, denn nur 3 von den geplanten 6 Regatten fanden am Ende -neben der Glühweinregatta- statt.

Bei den Surfen sah’s deutlich besser aus, was das Stattfinden der Regatten angeht, wenn auch hier mehr Wind einfach schöner gewesen wäre.

Einen schönen „Tupfer“ im WSSC-Jahr bildete auch dieses Jahr das Sonnenwendfeuer mit einem lauen Abend und chilliger Musik.

Viele Mitglieder nutzten das Schulungsangebot und legten erfolgreich den Surfschein, den Sportbootführerschein Binnen und den Jüngsten-Segelschein ab.

Neben dem „Kerngeschäft“ Segeln/Surfen soll nicht unerwähnt bleiben, daß sich einige Mitglieder regelmäßig zum (Beach-)Volleyballspielen und zu monatlichen Motorradausflügen treffen.

Ein Highlight, auf das nicht nur die jugendlichen Anwesenden hinfieberten, war dann die Untermalung des Essens mit erstmals gezeigten Fotos der diesjährigen Jugend-Surf-Freizeit, die wieder an den Gardasee führte.

 

Anschließend wurden die Regatta-Sieger in den Sparten geehrt:          

Segeln Surfen (Damen)
Surfen (Herren)
1.  Hans 1. Hannelore
1. Hans
2. Herbert/Jörg
2. Frauke
2. Heinz
3. Tobias
3. Heike
3. Alois
    Heinz
    Silvia
    Timo
    Rolf
    Annika
    Jochen
    Conni/Bernd
    Sarah
    Herbert
    Fabian
    Uschi
    Jörg
    Christian
    Ulla
    Achim
    Dirk/Matthias
    Tine

    Alex


    Gunda


    Rainer



Erwähnenswert ist hier sicher auch das intensive Engagement bei den Surf-Ladies.

Läßt dies vielleicht auch auf einen potenziellen „Anti-Aging Aspekt“ des Wassersports schließen ?

Die Jugend zumindest machte sich bereits bei Zeiten mit den Wassersportmöglichkeiten am See vertraut und freute sich über die WSSC-Angebote wie Jugendsportevent, Kinder-Ferienspaß und die Schnupper-Angebote.

All dies wäre ohne den unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen „Hände“ nicht realisierbar gewesen – daher sei hier an dieser Stelle ein großer Dank ausgesprochen !!  

Weitere Bilder hier, falls die Fotos nicht als Slideshow angezeigt werden.

Einen herzlichen Glückwunsch ...

sagt die Vorstandschaft allen ca. 20 neuen und alten Mitgliedern, die im Laufe des Jahres sehr erfolgreich an den Ausbildungsangeboten des WSSC teilgenommen haben. 

In diesem Jahr waren dies der Sportbootführerschein Binnen mit der praktischen Prüfung am letzten Wochenende, der Segelsurfgrundschein und der Jüngstensegelschein des DSV. 

WSSC-Two-Generation-Surf-Challenge

* Neue Idee * Neue Idee * Neue Idee * Neue Idee * Neue Idee *

Lust auf die neue "WSSC-Two-Generation-Surf-Challenge" - ab heute bekannt als WTGSC ?

Wann - Wie - Was genau  ?

Am Sonntag, den 14.09.2014 - also recht spontan, als Pausenfüller während der Segel-Regatta - starten wir mit einer neuen Idee des 2er Team-Surfens (Altersabstand mind. 20 J.) als Staffel-Surf-Event.

Ablauf: es bilden sich Zweier-Teams (Altersabstand mind. 20 Jahre), die -ähnlich dem Match-Race Gedanken- miteinander und doch gegeneinander surfen.

Besonderheit: es wird eine Staffel sein, d.h. „Jung und Alt“ surfen nacheinander z.B. um eine definierte Boje für eine nächste Runde bis zu einem Finale.

Diese Läufe werden kurz sein, damit sie zwischen den Segel-Läufen stattfinden können.

Organisation, Durchführung und Meldung vor Ort durch/an Frauke.

Ich hoffe auf viele Teilnehmer, ausreichend Wind und viel Spaß ...

LG, Frauke 

Sonnenwendfeuer

Zu diesem alljährlichen Event hatten sich nicht nur viele Mitglieder und Freunde des WSSC eingefunden, sondern auch -wettermäßig unentschieden, wie das spätere Fußballspiel- mit einer „Führung“ durch die offensive Sonne und einem „Ausgleich“ durch eher defensivem Wind.

Das Sonnenwendfeuer wurde zum Sonnenuntergang entfacht und konnte die Helligkeit so noch etwas in die Nacht hinein verlängern, die wir gemeinsam am Feuer mit der Unterstützung von drei akustischen Gitarren, einem südamerikanischen Cajón und durch’s Singen langsam trockener werdenden Kehlen verbrachten, bis es dann schließlich zu kühl wurde. So konnten alle diesen schönen, längsten Abend bzw. die kürzeste Nacht des Jahres genießen.

Außerdem mußten sich natürlich die Sportler noch mental auf die Wettkämpfe des folgenden Tages vorbereiten.

weitere Bilder hier

Naish One SUP Race für Jedermann am 29. Mai

Der neue Termin wurde jetzt festgelegt !

29. Mai 2014 von 13-18 Uhr

Unsere See-Nachbarn vom SURF & SUP Center laden ein !  Vielleicht hat ja jemand Lust bei Eveline mitzupaddeln ?!

Man muss nicht paddeln können, der Spaß und die Action stehen an erster Stelle und schlussendlich ist alles für einen guten Zweck ! Details gibts hier.

Saisoneröffnung am See

Liebe Clubmitglieder,

die Saison 2014 steht quasi vor der Tür und wir können uns deshalb auf den Start in die Saison am See freuen!

Alle Windsurfer und Segler -und insbesondere die neuen Clubmitglieder und Scheininhaber- sind herzlich eingeladen, selbst aktiv in das Regattageschehen einzugreifen, oder mit den anwesenden Wassersportlern zu fachsimpeln bzw. sich Tipps zu holen oder einfach nur ‘mal zu sehen, wie die Regatten ablaufen.

Die aktive Regattateilnahme ist dabei die beste Möglichkeit, sein Können zu verbessern und sich wertvolle Tipps von den Aktiven zu holen.

Also traut Euch einfach, ihr könnt sicher sein, die volle Unterstützung der aktiven Windsurfer und Segler zu haben.

Die Termine:

Samstag 26.04. – Windsurfregatta / Ansurfen – Startbereitschaft 13.00 Uhr
Sonntag 27.04. – Segelregatta / Ansegeln – Startbereitschaft 11.00 Uhr
(Bitte denkt ans zeitige Aufriggen und die Möglichkeit, eine Besatzung zu bilden. Details s. Mitsegeln)

Wir hoffen zu beiden Terminen auf zahlreiche Teilnehmer. Deshalb kommt vorbei, feiert mit uns die Saisoneröffnung und feuert die Regattateilnehmer an.
Natürlich hoffen wir auch darauf, daß sich insbesondere unsere Clubjugend an den Regatten kräftig beteiligt. Also traut euch, es macht auf jeden Fall Spaß.

Sportliche Grüße und bis zum Wochenende am See,
die Vorstandschaft

Erster Arbeitseinsatz - quasi die "erste Halbzeit"

Im Fußball würde man sagen: die erste Halbzeit ist vorbei und der Spielstand würde wohl 3:2 lauten. Was bedeutet das?

Nun, ein gutes Dutzend Spieler fand den Weg an den See und stellte damit ein Team zusammen, dass in dieser Form noch keine große Spielroutine aufwies, denn viele Stammkräfte hatten sich anderweitig verpflichtet und konnten nicht antreten.

Aber -anders als viele andere Mannschaften- stecken wir das weg und die erste Halbzeit kann als durchaus sehr interessant bezeichnet werden, denn die vielen Tore sprechen für eine bemerkenswert abwechslungsreiche Begegnung.

Die Spielbedingungen konnten sicher nicht als „ideal“ bezeichnet werden und die Spieler kämpften mit den teilweise widrigen Platzbedingungen.

Insgesamt präsentierten sich die Spieler aber erfreulich engagiert und durchaus mit Spielwitz gesegnet.

Je länger die Partie dauerte, desto sicherer wurden die Spieler auf dem tückischen Geläuf - zunehmend besser kannte man dann die Laufwege der Mannschaftskameraden und konnte so den Gegner erfolgreich unter Druck setzten.  

Um diese Leistung während der gesamten 45 min abrufen zu können, sorgte der Spielertrainer für einen neuartigen Pausentee- garantiert ohne Dopingsubstanzen und -zum überwiegenden Teil- mit dem Bio-Lable. Die Doping-Agency hatte hier keinerlei Ansatzpunkte, da keinerlei Nahrungsergänzungszusätze zum Einsatz kamen. So gestärkt brauchten keine Auswechslungen vorgenommen werden und es gab keine verletzungsbedingten Wechsel.

 

Durchaus bemerkenswert: wir wurden von der ersten Minute an durch einen auswärtigen Gast-Spieler unterstützt! Die Transferverhandlungen sind ja noch nicht abgeschlossen und Genaueres steht noch nicht fest - daher hier erst einmal nur ein herzlicher Dank an Felix!

Vielleicht überzeugt der Mannschaftsgeist ja diesen Spieler, über ein längeres Engagement beim WSSC nachzudenken?

 

Weiter konnte auf einige neue, wie auch einige bekannte Stammkräfte zurückgegriffen werden, die sich -quasi in der letzten Minute- zu einem Einsatz haben durchringen können – prima, das war eine gute Mannschaftsleistung – darauf kann aufgebaut werden!

 

Alles in allem beschreibt ein weiterer Spruch aus dem Fußballumfeld ziemlich genau die jetzige Situation:

Wir führen 3:2 –und das ist eine durchaus knappe Führung, denn das Spiel dauert -seit Herberger- nun mal 90 min.

 

Daher hier nun der zu erwartende Aufruf zum "zweiten Arbeitseinsatz"!

Auch die zweite Halbzeit muss also erst noch erfolgreich gespielt werden, um das erste Pflichtspiel der Saison am Ende auch siegreich gestalten zu können.

Ein Ausruhen ist nicht drin, denn der Gegner ist bekannt stark und duldet keine Nachlässigkeiten.

Es wäre sehr erfreulich, wenn sich zur zweiten Halbzeit am 12.04. wieder ein schlagkräftiges Team zusammenfindet, denn es muss auch in der zweiten Halbzeit alles gegeben werden, damit wir das Spiel gewinnen und am Ende eine erfolgreiche Saison spielen können!

Also: wir sehen uns am 12.04. um 09:30 am See. - Die Vorstandschaft

Einweihungsparty Clubkeller

Nach einer sehr langen Zeit der Arbeit war es endlich soweit !

In der letzten Woche wurden noch kurzfristig Aktivitäten durchgeführt, damit die Einweihungsparty am 22.02. endlich steigen konnte.

 

Im Laufe der Zeit wurden die Zwischendecken entfernt, die Sandsteinwände freigelegt, das Mauerwerk getrocknet und gesichert, das Gewölbe neu gestrichen, die Elektrik, die Beleuchtung und die Be/Entlüftung mußten auf den aktuellen Stand gebracht werden, die Küchenzeile wurde überarbeitet und viel, viel Zeit und Mühe wurde in die Details investiert.

 

So kann der renovierte Keller wieder als Treffpunkt für Clubaktivitäten des WSSC, Jugendtreffen sowie auch Ausbildungen u.Ä. verwendet werden.

 

An dieser Stelle ein Riesendank an alle helfenden Hände und die vielen unterstützenden „guten Geister“ !!

Ein weiterer Dank geht an die Vertreter der Gemeinde und den Hausmeister, die die Arbeiten maßgeblich unterstützt haben !

weitere Bilder hier

Weidenschneiden 2014 abgeschlossen

Nach drei arbeitsreichen aber sehr erfolgreichen Arbeitseinsätzen ist das Ziel für dieses Jahr erreicht.

Damit ist der letzte Termin NICHT mehr nötig und wird daher gestrichen.

Vielen Dank für den tatkräftigen Einsatz!

Die Vorstandschaft

... es ist soweit

Wichtig:

 

Bitte um

Anmeldung

bis zum

17.02.2014,

da es eine

Kleinigkeit

zu Essen

geben wird,

an Eva Weis

 

Drittes Weidenschneiden

- Wir treffen uns zum dritten von vier Weidenschneide-Terminen am Sa., den 08.02.2014 um 09:30 Uhr am Bootshaus.
Nur GEMEINSAM können wir gute Windverhältnisse am St. Leoner See schaffen, die über die Saison dann allen Sportlern zu Gute kommen werden.
Die weiteren drei Termine -sowie alle anderen wichtigen Termine- könnt ihr dem neuen WSSC-Kalender oder dem bereits bekannten Jahres-Kalender entnehmen.

  Die Vorstandschaft

... die Hälfte ist schon geschafft !

Auch zum zweiten Termin fand sich eine arbeitsame Truppe am See ein, um die Weiden zu stutzen. Das Positive: die Hälfte ist schon erfolgreich bewältigt - die Herausforderung: die beiden letzten Termine sind umso wichtiger, damit wir alle im Sommer davon profitieren können.

So gebt's ä Stick ... weida so

Das war so nicht zu erwarten !!!

Fast 20 Mitglieder wollten sich am Jahresanfang offensichtlich ein wenig körperlich betätigen und fanden sich zum ersten Weidenschneiden beim Team "Kettensäge" am See ein.

 - es wurde erst am Ende naß; nur noch drei Mal-weiter so ! 

Parallel war die SOKO Putzeimer mit 7 hoch motivierten und engagierten Mitgliedern im Keller erfolgreich und verwandelte die "fast" Baustelle in einen sehr ansehnlichen Clubkeller um.

 - die Bilder verraten nicht genau: viele Seifenblasen oder doch Staub ?

weitere Bilder hier

Neujahrsempfang

Traditionell trafen wir uns am 06. Januar am Bootshaus, um auf das neue Jahr mit Sekt und Glühwein anzustoßen. Wir waren uns schnell einig, daß die äußerlichen Bedingungen -zumindest was den Wind angeht- einen guten Einstieg in das Jahr 2014 bedeuten sollten. Im Anschluß machten wir uns auf den Weg nach Reilingen ins Lamon. Die Bilder beweisen eindrücklich, daß wir den Tag gemeinsam genossen haben.

weitere Bilder hier

Arbeitseinsatz im Clubkeller 17.11.

Mit viel Muskelarbeit und Farbe haben wir es am Sonntag geschafft, den vorderen Teil des Kellers zu streichen. Die Stimmung war wie immer super und diesmal haben wir auch an die Musik gedacht.

Vielen Dank für eure Unterstützung.
Eva Weis,Jugendleiterin WSSC

Ein weiterer Arbeitseinsatz im Clubkeller

Am letzten Samstag sind wir unserem großen Ziel, den Clubkeller dieses Jahr fertig zu renovieren, wieder ein kleines bisschen näher gekommen. Nachdem die Elektrik im Keller erneuert wurde, haben wir die Bar gestrichen und schon einen Teil der Sandsteine versiegeln können.
Ich bedanke mich bei meinen tollen Mädels, die wirklich sehr geholfen haben!
Der Arbeitseinsatz war nicht nur effizient, sondern auch sehr lustig. Das nächste Mal denken wir auch an passende "musikalische" Unterstützung.
Der nächste Schritt ist jetzt, die Decke der Bar zu streichen und den letzten Teil der Sandsteine zu versiegeln.
Aufruf:
Am Sonntag, den 17.11.2013 wird der nächste Arbeitseinsatz stattfinden.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr im Clubkeller.Ich bitte jedes Mitglied, etwas Zeit zu finden, uns zu helfen !
Vielen Dank und liebe Grüße, Eva Weis (Jugendleiterin WSSC)