... im Winterhalbjahr wird bei uns gewandert

WSSC-Winterwanderungen abgeschlossen

Die 5. und letzte Winderwanderung schloss dieses Vereinsangebot des Winterhalbjahrs ab.

Vielleicht hatte der Arbeitseinsatz viele Erkältungsopfer gefordert oder die Wettervorhersage tat ihr Übriges ?

So wanderten diesmal erneut 4 unermüdliche Akteure „rund um St. Leon herum“, um anschließend bei Julia einzukehren.

Weitere 2 -nur am Essen interessierte- Akteure sorgten für einen gemütlichen runden Tisch -mit kurzweiligen Gesprächen- zum Abschluß der Winterwandersaison 2017/2018.

Die Winterwanderung im Februar

Der Wetterbericht hatte auch am Sonntag gestimmt, denn es hatte tatsächlich blauen Himmel und gefühlte -2 bis +2 Grad. Dieses schöne Wanderwetter hatten die Standhaften sich wahrlich verdient !

Die Anmeldungen hatten im Vorfeld bereits die Annahme realistisch erscheinen lassen, daß keine Absperrungen nötig sein würden. Dies bestätigte sich dann um 10:40, als sich der Zug der 4 unbeugsamen WSSC’ler vom Clubkeller aus in Marsch setzte und eine knappe Stunde -und 4 km- über VFB, Golfplatz und Kehrgraben zum Hundehäusel nach Rot wanderte.

Dort wurde gut gegessen und nett geplaudert. Auch der direkte Weg von 2 km zurück wurde in ca. 30 Minuten gemütlich absolviert.

Winterwanderung im Januar

Leider mußte auch die Wanderung im Januar wegen Mangel an Wanderern ausfallen.

 

Ein "Mini-Trupp" hat sich allerdings nicht davon abhalten lassen, gemeinsam in der geplanten Location zu essen -war sehr gemütlich ;.)

Erste "Wasser"wanderung 2017/2018 oder ...

... auch Wassersportler lieben es eher trocken !

 

Der Sonntag glänzte in erster Linie durch den Regen auf den Straßen. Dauerregen ließ die Wassersportler die erste Winterwanderung ganz pragmatisch verschieben und mit 4 Autos pünktlich zur Mittagszeit in Neulußheim beim Fontana di Capri eintreffen, um gemütlich im Trockenen zu sitzen, schön zu essen und sich einfach gut zu unterhalten.

 

Wir hoffen, daß das Wetter bei der nächsten Wanderung ( 10.12.17 ) eher zum Wandern einlädt.

Letzte Winterwanderung 2017

Zur letzten Winterwanderung fanden sich 7 absolut aktive und 5 eher passive Wanderer ein. Die Aktiven bewältigten eine Strecke von Rot nach Mingolsheim (6,3 km) – die Passiven schleppten sich unter Mühe ins Auto und fuhren zum Essenstreffpunkt „Glashaus“, wo wir dann alle zusammen gemütlich unser Mittagessen einnahmen. Das gute Essen hat dann einige bewogen, eine etwas kürzere Strecke (3,8 km) wieder per pedes zurück nach Rot in Angriff zu nehmen.

Fazit: heute wurden KEINE Schirme benötigt und es hat -nach eindeutig mehr als 10 km- für 2 weitere Viertelsche am Abend gereicht …

Damit ist die Winterwander-Saison beendet ! Vielen Dank an alle Organisatoren !

Winterwanderung im Februar 2017

Nachdem wir nicht mehr an 2 verschiedenen Treffpunkten (nur ca. 1 km voneinander entfernt) aufeinander warteten und sich schließlich alle Teilnehmer am richtigen ASV-Lokal versammelt hatten, konnten wir mit einer „kleinen“ Verzögerung loswandern und die 7,5 km in Angriff nehmen.

 

Es ging -wie geplant- einmal um den Erlichsee und anschließend zum ASV Rheinhausen, wo wir gemütlich Zander, Merlan und andere Gerichte testeten.

Winterwanderung im Januar 2017

Ein eher übersichtlicher Haufen machte sich wandertechnisch auf den Weg von St. Leon nach Rot um bei den Hundefreunden in Rot sehr gut bewirtet zu werden.

Anschließend machten wir uns mit der Stellung der Frau im Mittelalter vertraut und nutzten anschließend die Zeit, um die Exponate des Heimatmuseums zu studieren.

Wir freuen uns auf die Februar-Wanderung – näheres in Kürze hier …

Zur 2. Winterwanderung 2016...

... trafen wir uns in Rauenberg und liefen durch die Weinberge nach Dielheim, wo wir im Mühlengasthof zum Essen einkehrten.

Im Gegensatz zur ersten Wanderung war die maximale Personenanzahl von 15 Personen, die das Restaurant noch fassen konnte, schnell erreicht.

Das Wetter spielte auch mit und so konnten wir nach einer qualitativ sehr guten Stärkung den Rückweg wieder in Angriff nehmen.

1. Winterwanderung 2016/2017

„Die Sonne kann sich nicht durchsetzen und es ist wolkig bei Werten von 3-4°C.

Im weiteren Tagesverlauf verdecken einzelne Wolken die Sonne und die Temperatur erreicht 7°C.

Mit Geschwindigkeiten von 4 bis 11 km/h weht der Wind aus nordöstlicher Richtung.“

So hieß es am Morgen der ersten Winterwanderung der Saison.

 

Unter diesen Rahmenbedingungen fand sich eine kleine Gruppe von 5 WSSC-Wanderern am Eingang 1 am St. Leoner See ein, um die ca. 7 km über Reilingen nach Neulußheim zu wandern. Hier schließen sich noch 2 „Fußlahme“ zum Essen im La Fontana di Capri an.

Hans, Danke für's unverwackelte Foto.

Der direktere Rückweg über ca. 5 km wurde dann in derselben Konstellation angetreten und die Teilnehmer wurden mit trockenem, kühlem aber schönem und sonnigem Wetter verwöhnt.

Die letzte Winterwanderung ...

... der Saison führte uns nach Odenheim, wo wir eine Kräuterwanderung machten. Bei einem zweistündigen Spaziergang fanden wir jede Menge Pflanzen auf den Wiesen und am Wegesrand, die entdeckt werden wollten. Die dipl. Kräuterfachfrau Gordana Frank erklärte die heimischen Wildkräuter. Im Anschluss ging es zum Essen in das Gasthaus " Zum Ochsen".

T.F.

Die zweite Winterwanderung 2015/2016 ...

… der Saison führte uns durch den Hochholzer Wald  nach Frauenweiler. Bei trockenem und stillem Winterwetter trafen wir uns in Rot und wanderten ca. 3 km zum Ristorante Fantasia Italiana .

Hier wurden wir ausgezeichnet bewirtet und konnten uns anschließend gut gestärkt auf den Rückweg nach Rot machen. Einige hingen noch die 4 km nach St. Leon an und ließen so den Sonntag ausklingen.

Erste Winterwanderung 2015/2016

Zur ersten Winterwanderung der Saison begrüßten sich über 20 WSSC-Mitglieder mit „großem hallo“ am Treffpunkt in Neulußheim. Das Wetter war deutlich besser als die Vorhersage es befürchten ließ und so ging es auf zur Eremitage nach Waghäusel. Dort sahen wir in einer Ausstellung beeindruckende Karikaturen von Hans Pfannmüller. Nach einer spontan etwas abgekürzten aber interessanten Führung haben wir gemeinsam das Mittagessen eingenommen. Nach Kaffee und Kuchen traten wir den Heimweg an.

weitere Bilder hier

Die vierte Winterwanderung 2014/2015

… brachte die kleine aber lustige -wenn auch nicht karnevalsverliebte- Truppe über Wald und Flur nach Philippsburg.

Wir trafen uns um 11:00 Uhr an der Wallfahrtskirche in Waghäusel und marschierten die 6,8 km zur Stärkung in die Pizzeria Bella Ninova. Mehrere geschmückte Karnevalswagen begleiteten den Weg der Wandersleut‘ vorbei an Zucker, Reifen, Harley, Storchennest, Freyersee und Trommler. In den renovierten Räumen wurden wir herzlich empfangen und genossen die mindestens 30 cm großen Pizzen, die im klassisch holzbeheizten Backofen sehr lecker zubereitet wurden. Mit Espresso oder Schlückchen gestärkt wanderten die tapferen 5 übriggebliebenen Autoscheuen zurück nach Waghäusel, wo sich dann die Wege für diesen Sonntag trennten.

Soviel zum „WSSC-Faschingsumzug 2015“.

Vierte Winterwanderung am 15.02.2015

Hallo Wanderfreunde,

wir treffen uns am 15.02.2015  um 11:00 Uhr auf dem Parkplatz der Wallfahrtskirche in Waghäusel (Bischof-von-Rammung-Straße 2, 68753 Waghäusel).

Von dort aus wandern wir ca. 6 km am Hohwiesensee vorbei nach Philippsburg bis zur Pizzeria Bella Ninova (Kronenwerkstr. 33, 76661 Philippsburg), wo wir gegen 12:30 Uhr zum Mittagessen (Schlemmerblock ist möglich) angemeldet sind.

Dritte Winterwanderung

Nach den unzureichenden Wetterbedingungen am Freitag und Samstag fand sich -bei zunehmend besser werdenden Wetterbedingungen am Sonntag- ein kleines Dutzend WSSC-Wanderfreunde beim

Golfclub St. Leon-Rot und wanderte fröhlich (aber keine Lieder pfeifend) „hintenrum“ nach Mingolsheim. Hier wurde ein weiteres, „isch hab‘ Rücken“- Mitglied für die letzten Meter motiviert, um sich das Mittagessen beim Italiener Trattoria Romana zu „verdienen“. Ein Weiteres hungriges Mitglied wählte den direkten Weg zum Restaurant.

Gesagt – getan. Das Bild beweist, daß alle Beteiligten wohl ihren hellen Spaß hatten …

Die dritte Winterwanderung

Wir haben ein neues Wander-Ziel gefunden!

Am Sonntag, den 18. Januar wandern wir vom Golfclub St. Leon Rot (wir treffen uns um 11.00 Uhr am hinteren Parkplatz; für’s Navi: Opelstraße 30, 68789 St. Leon-Rot) zur Trattoria Romana in Mingolsheim (für’s Navi: Bruchsaler Straße 17, 76669 Bad Schönborn). Wir sind dort gegen 12:30 Uhr angemeldet; Schlemmerblock ist möglich. Bei schlechtem Wetter wird die Wanderung evtl. kurzfristig abgesagt; dann treffen wir uns zum Essen direkt am Lokal. Bitte kurzfristig die WSSC-Homepage checken!

Die zweite Winterwanderung

führte uns bei Dauerregen nach Hockenheim ins Restaurant "Knossos Palace".

Die sturm- und winderprobten Wanderer des WSSC meisterten auch diese Situation –ok, mit etwas „Fantasie“- und trafen sich -eine trockene Anreisevariante nutzend- zu einem launigen und trockenen Adventsmahl.

Wir waren uns einig, daß dies das Ende des schlechten Segel- und Wanderwetters für 2014 bedeuten muß, da wir Poseidon (für Meer und Gewässer) und Aiolos (für den Wind) ordnungsgemäß unseren Trinkspruch für 2015 widmeten. So kann das Jahr 2015 kommen – wir sind bereit !

Zweite Winterwanderung am 14.12.2014

Hallo Wanderfreunde,

am 14.12.2014 ist es wieder soweit. Wir treffen uns um 11.00 Uhr am St. Leoner See - Eingang I und wandern über Wiesen und Felder durch Reilingen nach Hockenheim. Ich habe für ca.13.00 Uhr im "Restaurant Knossos Palace" (Arndtstraße 3, 68766 Hockenheim) für uns reserviert. Das Restaurant ist sehr beliebt und daher bitte ich um kurzfristige telefonische Rückmeldung (-59750), damit ich bis spätestens 06.12.2014, die genaue Personenzahl durchgeben kann.

Ich freue mich auf einen schönen Adventswandertag mit Euch!

Silvia

Erste Winterwanderung

Diesmal waren wir „mit dem Nachtwächter von Speyer unterwegs in einer besonderen Zeit“.

Auch wenn noch keine Rede vom Winter sein konnte, trafen sich 2 kleinere und reichlich 20 größere „Zeitwanderer“ gegen 16:oo am Harres, um sehr modern nach Speyer zu reisen und gemeinsam eine längst vergangene Zeit zu erleben.

Wir trafen also einen merkwürdig gekleideten Mann, der uns alsbald in eine Zeit mit heute sehr ungewöhnlichen Regeln der „Metropolis Germaniae“ entführte. Sehr anschaulich vermittelte er Wichtiges und Wissenswertes auf eine -trotz des einsetzenden Regens- spannende und fesselnde ihm eigene Nachtwächter-Art, die diese 2 Stunden schnell vergehen ließen.

Allen Nicht-Saarländern und Nicht-Schwaben sei dieses Erlebnis -oder andere thematisch interessanten Angebote des Nachtwächters- gar sehr ans Herz gelegt.

Von A bis Z wurde wirklich alles geboten: Armleuchter, Mannsvolk und Weiber, Drecksäcke, Spitale, Pfisterer, Märkte, Fischmilch, Streik um den Brezel (aber ohne das Butter), Papst, Reichsstadt, Pilger auf’m Jakobsweg, Zwuckel, etc.

Den Abschluß bildete -wieder in trockener und angenehmer Umgebung und den Errungenschaften der heutigen Zeit- das gemeinsame Essen im Domhof.   

Das war wirklich eine (Zeit-)Reise wert !

Erste Winterwanderung 2014/2015

Der Termin für unsere erste Winterwanderung steht jetzt fest!

Wir fahren am 15.11.2014 nach Speyer (Treffpunkt 16:00 Uhr auf dem Harres-Parkplatz - An der Autobahn 60, 68789 St. Leon-Rot).

Gegen 17:00 Uhr ist eine Nachtwächterführung (Kosten ca. 6 € pP) gebucht.

Anschließend treffen wir uns zum Essen im Domhof (Große Himmelsgasse 6, 67346 Speyer).

An der Nachtwächterführung können max. 25 Personen teilnehmen – 19 sind bereits angemeldet.

D.h. wer an der Nachtwächterführung teilnehmen möchte, sollte sich schnell entscheiden und sich beim webmaster@wssc-stleonrot.de anmelden (first come first serve).

Wer am anschließenden Essen im Domhof dabei sein möchte, meldet sich bitte ebenfalls (spätestens bis zum 12.11.2014, da wir für den Domhof die genaue Personenanzahl brauchen) an beim webmaster@wssc-stleonrot.de .

Letzte Winterwanderung am 23.03.2014

Hallo Wanderfreunde,

am Sonntag findet unsere letzte Winterwanderung statt. Wir treffen uns um 11:30 Uhr am Parkplatz des Racket Center Nußloch (Walldorfer Straße 100, 69226 Nußloch) und wandern nach Leimen zum Restaurant Carlos (Ernst-Naujoks Str. 2a, 69181 Leimen). Die Tische sind für 13 Uhr reserviert - den Schlemmerblock könnt ihr leider NICHT verwenden.

Bitte eine kurze Rückmeldung der Nicht-Wanderer, die direkt ins Restaurant kommen werden unter Tel. 06227 - 51821.

Bis Sonntag, Ulla

Winterwanderung am 16.02.

Die Wanderung startete in Wiesloch, als der Regen gerade aufgehört hatte. Die tapferen 8 wurden durch Kind und Hund ergänzt und hatten offensichtlich schwieriges Terrain hinter sich, als sie sich mit weiteren 6 hungrigen Mäulern beim Falken in Baiertal trafen. Nach einer ausgiebigen Essenspause ging's dann wieder per PKW und zu Fuß in Richtung Heimat.   

Winterwanderung am 16.02.

Hallo Wanderfreunde,

wir treffen uns um 10:30 Uhr am Parkplatz des PZN in Wiesloch (Haupteingang), wandern nach Baiertal zum Falken, wo wir gegen

12.30 – 13 Uhr zum Essen reserviert haben.

Gruß Jutta

Winterwanderung zum Kloster Stift-Neuburg

Am Sonntag führte die Wanderung diesmal über den Philosophenweg zum Kloster Stift-Neuburg, wo anschließend zum Essen eingekehrt wurde.

Winterwanderung 19.01.2014

Hallo Wanderfreunde,

am Sonntag ist es wieder soweit.

Wir treffen uns am 19.01.14 um 10:30 Uhr am Bahnhof Rot/Malsch.

Wir werden nach Heidelberg fahren und von dort über den Philosophenweg Heidelberg zum Kloster Stift-Neuburg wandern. Dort kehren wir um ca.13 Uhr ein.

Zurück geht es mit dem Bus. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mitzubringen sind schönes Wetter und gute Laune.

LG, Ulla

Winterwanderung am 3. Advent

Wie vereinbart trafen sich einige tapfere Wanderer in Hockenheim am Bahnhof, um den ersten Part der Advents-Aktivitäten in Angriff zu nehmen.
Der Weg war gut gewählt und die 10 km liefen sich sehr angenehm; insbesondere nach der kurzen „Frühstückspause“ erreichten wir das Zwischenziel -El Greco in Schwetzingen- fast pünktlich. Hier erwartete uns Verstärkung, um die Speisekarte intensiver zu prüfen.
Anschließend machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf zur dritten „Etappe“ auf den Weihnachtsmarkt, um den Glühwein -wie geplant- zu prüfen. In geselliger Runde verbrachten wir den Nachmittag -ohne jedoch die Schlittschuhbahn zu testen.
Ein gelungener Adventstag ging so zu Ende.
Wir sehen uns damit erst im neuen Jahr am 06.01.2014 zum traditionellen Neujahrsempfang am See wieder.

Winterwanderung am 3. Advent

Am 15. Dezember 2013 findet unsere nächste Winterwanderung statt. Wir treffen uns um 10:00 Uhr in Hockenheim am Bahnhof und wollen gemeinsam nach Schwetzingen wandern.
Es ist ein schöner Wanderweg von ca. 10 km und dauert ca. 2 Stunden. In Schwetzingen angekommen werden wir uns im Restaurant "El Greco" (Kreuzung Mannheimer Straße / Wildermann Straße) stärken. Schlemmerblock nicht vergessen!
Diejenigen, die direkt dorthin fahren wollen, geben bitte Bescheid (entweder per email über die Homepage oder Anruf unter 59750), damit ich die genaue Personenanzahl anmelden kann.
Wir können anschließend den traditionellen kurfürstlichen Weihnachtsmarkt in Schwetzingen besuchen um den einen oder anderen Glühwein zu probieren, denn zurück fahren wir mit der Regio-Bahn (falls vorhanden bitte Job-Ticket mitnehmen !!!).
Also stellt die Wanderschuhe bereit..... Silvia

Die erste Winterwanderung 2013/2014

Die erste Winterwanderung führte die ca. 20 Teilnehmer diesmal bei absolut windstillem aber zumindest trockenem Novemberwetter vom Golfclub in Rot über Kronau nach Langenbrücken.
Hier kehrten wir im Unikum zum Essen ein. Neben den Wanderern begleiteten uns dann weitere Interessierte, die mit uns das Heimatmuseum der Parabutscher-Donauschwaben in Langenbrücken erkundeten. Neben Bischöfen und Innenministern haben auch einige Vereinsmitglieder hier ihre familiären Wurzeln.
Ein Vortrag stimmte uns auf die beiden Ausstellungsräume ein, die mit viel Engagement hergerichtet wurden. Beim anschließenden Kaffee und Kuchen bestand die Möglichkeit das Gesehene und Erfahrene in netter Runde zu vertiefen.
Die vorgerückte Zeit ließ dann Zurückwandern nicht mehr zu und so verteilten sich die Wanderer auf die ausreichend vorhandenen Mitfahrgelegenheiten.

weitere Bilder hier

Erste Winderwanderung 17.11.

Ziel unserer ersten Winterwanderung ist das Heimatmuseum in Bad Schönborn-Langenbrücken.
Wir wandern ca. 7 km über Feld und Flur und werden gegen 12 Uhr im Restaurant Unikum einkehren.
Nach dem Mittagessen werden wir gegen 14 Uhr im Heimatmuseum erwartet.
Anschließend an die Führung sind wir zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen eingeladen.
Wer nicht mitwandern möchte, kann auch direkt ins Restaurant (Franz-Peter-Sigel-Straße 38, Bad Schönborn) oder ins Museum (Trechterweg 2, Bad Schönborn) kommen.
Treffpunkt: Parkplatz neben/hinter Golf-Restaurant „Ace of Clubs“ St. Leon-Rot (Opelstraße30, St. Leon-Rot) Zeit: 10:30 Uhr
Anmeldungen oder Rückfragen bitte an Gisela, Tel. 50466