Was 2019 noch war...

Kegel-Ortsmeisterschaften

In diesem Jahr konnte der WSSC sogar 2 Mannschaften melden.

Zum einen die alt-bewährte Truppe der Surf-Ladies (mit Verstärkung) und erstmalig die WSSC-Segler-Kegler. Die Surf-Ladies errangen -bei 7 startenden Damenteams- einen sehr guten zweiten Platz.

Das WSSC-Segler-Kegler-Team -das waren unsere aktiven Opti-Kinder mit Verstärkung- mußte sich in der schwierigen Mixed-Gruppe ausschließlich mit Erwachsenen messen und bekam schließlich eine Urkunde für die gute Leistung.

Spaß hat es wieder allen Teilnehmern gemacht, auch wenn im Finale keine weiteren Platzierungen errungen werden konnten – schließlich waren einige Kegler mittags noch schnell fast 4 Stunden im Segelboot unterwegs.

Der WSSC bedankt sich für die starke Vertretung bei: Sandra, Beate, Beke, Frauke, Arun, Juliane, Amiya, Nele und Annu

 

Zweiter Arbeitseinsatz beendet

Am zweiten Arbeitseinsatz des Jahres waren gleich mehrere Teams erfolgreich bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen unterwegs. In den Teams Sturmschadenbeseitigung, Surfanbau, Segelanbau, Geräteanbau, GFK-Repair und Stegaufbau werkelten bekannte und erfreulicherweise wieder einige neue Gesichter, um den Saisonstart vorzubereiten.

So konnte Familie Metz am Ende mehr als 20 Teilnehmern einen schönen Snack zum Abschluß anbieten.

Die Saison kann beginnen ...

Jahreshauptversammlungen

Am Freitag fanden die Jahreshauptversammlungen von WSSC und FVSS statt.

Die Vorsitzenden boten einen Überblick über das Geschäftsjahr 2018, bevor in den Ressort-Berichten weitere Details des Jahres hervorgehoben wurden. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordentliche Arbeit und so wurden anschließend alle Funktionsträger von der Mitgliederversammlung entlastet.

In beiden Vereinen wurde die bereits kommissarisch wirkende Kassenwartin durch die Wahl der Mitgliederversammlungen bestätigt.

Die für die Ehrungen wegen langjähriger Mitgliedschaft oder eines runden Geburtstags vorgesehenen Mitglieder waren leider nicht anwesend.

Die Sitzung wurde geschlossen und anschließend wurden in gemütlicher Runde über interessante Themen diskutiert. Wer bei der Planung und Durchführung des 40-jährigen Bestehens im kommenden Jahr unterstützen möchte, wendet sich bitte an den webmaster.

Arbeitseinsatz

Am ersten Arbeitseinsatz des Jahres waren fast 30 Mitglieder und unter denen viele bekannte und erfreulicherweise ein paar neue Gesichter am See und haben schon viel erreicht.

Segel-und Surfsegel wurden gesichtet bzw. aufgeriggt. Die Segelboote incl. des neuen Teenys wurden aufgeriggt.

Da noch ausreichend Arbeit für den zweiten Einsatz bleibt, hoffen wir auf eine ähnliche Teilnehmerzahl beim zweiten Arbeitseinsatz (30.03.), denn am 01.04. startet die Saison mit dem ersten Termin der Schul-AG. 

Abschied

 

Wir mussten leider erfahren,

daß unser Vereinsmitglied

Michael Säubert

verstorben ist.

Surfer- und Seglerhock

Mehr als 20 Surfer und Segler diskutierten die Regularien, die für die Surf- und Segelregatten im Jahr 2019 angewendet werden sollen.

Weiter wurden allgemeine Punkte wie z.B. eine letzte Ehrung bzgl. der Surfregatten 2018, Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitglieder, die an dem Thema Ausbildung interessiert sind, Rasenmäh-Regularien, die Verlosung der Vereinsboote für die Segelregatten und viele andere Surf- und Segelthemen angesprochen.

Bei Weißwurst, Brezel und Getränken wurden bis nach 13 Uhr noch interessante Gespräche geführt.

Wir danken der DLRG St. Leon, daß wir ihre Räumlichkeiten für diesen Termin nutzen durften.  

Für 2019 ist es geschafft …

Bei frühlingshaftem Wetter haben wir mit der Rekordteilnehmerzahl 25 den letzten Weidenschneidetermin mit 4 Sägen + Freischneider erfolgreich absolviert.

Das abschließende „Metz-Catering“ -wie bei den anderen Terminen diesen Jahres auch mit vegetarischer Kost – konnten wir sogar draußen, in der Sonne sitzend, genießen.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei 45 Surfern, Seglern und Freiwilligen, die bei den 4 Terminen dafür gesorgt haben, daß die Saison mit „viel Wind am See“ beginnen kann.

Der WSSC hat bei diesen Terminen leider auch wieder einiges an herumliegenden Gegenständen wie Flaschen, Getränkedosen, Futterdosen u. Angelschnüren etc. einsammeln müssen und trägt als Ortsverein auf diese Weise wieder zum Aktionstag "Saubere Gemeinde" bei.

Weidenschneiden 3 von 4

Am dritten und damit vorletzten Termin zum Weidenschneiden nahmen erneut fast 20 Mitglieder mit 5 Sägen teil. Ein Tag „mit ohne“ Regen, Sturm, Hagel und Schnee – also einfach ideal, um etwas Work-Out am See zu betreiben.

Mit zweierlei guten Suppen wurden die „tapferen Schneiderlein“ anschließend von Fam. Metz belohnt.  

Wenn sich auch am 4. Termin viele Mitglieder treffen, haben wir echte Chancen auf guten Wind.

Auf zum letzten Termin am 16. Februar !

Weidenschneiden - Halbzeit

Sehr wechselhaftes Wetter mit reichlich Wind begleitete über 20 Mitglieder mit ihren 4 Sägen beim heutigen Weidenschneiden. Familie Metz sorgte mit Brötchen, Frikadellen und Gemüsebratlingen dafür, daß die Kraftvorräte schnell wieder aufgefüllt werden konnten.

Obwohl wir zur Halbzeit schon ein sehr gutes Stück geschafft haben, rechnen wir auch in der zweiten Spielhälfte mit vielen Mitgliedern, die für die Sommersaison vorarbeiten möchten.

Mit vielen Händen ist leichtes und schnelles Arbeiten …

Weidenschneiden 1

Zum ersten Weidenschneidetermin in diesem Jahr waren über 20 Mitglieder an den See gekommen. Es ging ein frischer Wind aber es blieb weitestgehend trocken. Erst als wir dann nach getaner Arbeit in der Garage zum Aufwärmen saßen und uns über die von Familie Metz mitgebrachte Gemüsesuppe hermachten, fing es an zu regnen. Weiter wurden für die Regattaergebnisse der letzten Saison noch 2 Preise übergeben.

So haben wir ein erstes Stück geschafft ! Am 26.01. geht es dann in Runde 2.

 

Neujahrstreff 2019

Fast 30 Mitglieder haben sich an diesem verregneten Sonntag aufgemacht, um am See bei Glühwein, Sekt und Kinderpunsch gemeinsam auf das neue Jahr anzustossen und sich schon mal über die neue Saison auszutauschen. Anschließend haben wir uns dann mit über 20 Personen bei Julia zum Essen eingefunden. Ein guter Start ins Jahr 2019..