Was 2016 noch war ...

Der finale Saisonabschluß fand im Harres statt

Wir trafen uns zum Kapitänsdinnner, um die Saison Revue passieren zu lassen und die Gewinner der unterschiedlichen Segel- und Surfwettbewerbe zu küren.

Es ging mit einem Sektempfang los, bevor der Vorsitzende an die Highlights der Saison erinnerte. Mit einem Ausblick auf 2017 und der Ehrung der Saisonsieger wurde nach dem Essen fortgefahren. Jürgen stimmte uns mit ein paar Chanties auf den inoffiziellen Teil ein, in dem wir viel über das Jahr erzählten und erste Pläne für die kommende Saison geboren wurden – ein gelungener Abend !!

Weitere Ehrungen stehen dann im Rahmen der kommenden JHVen im Frühjahr 2017 an.

Der formale Saisonabschluß folgt nun mit dem 3. und letzten Arbeitseinsatz am 22. Oktober.

weitere Bilder hier

Viele Hände – schnelles Ende ?

Zum technischen Saisonabschluss fanden sich nicht ganz so viele helfende Hände wie üblich ein. Dies lag zum Einen sicher an völlig nachvollziehbaren Gründen wie Urlaub, Krankheit und Kindsgeburt (herzliche Glückwünsche gehen in die Pfalz !!), zum Anderen lag es vermutlich am schlechten Wetter, daß einige Gesichter fehlten, die bei gutem Wetter durchaus am See zu finden sind.

So stellten sich immerhin 36 "große" und 2 "kleinere" Hände ein, um das Vereinsequipment für die Einlagerung vorzubereiten und das Bootshaus in den Winterschlaf zu schicken.

Vorher wurde noch schnell die letzte Ehrung der Segelabteilung vorgenommen, sowie ein letzter Rasen- und Heckenschnitt, bevor dann heiße Würstchen die diesjährigen Aktivitäten beendeten.

weitere Bilder hier

Sonnenwendfeier

Noch um 16 Uhr war die Gefahr groß, daß die Sonnenwendfeier ins Wasser fallen würde.

Da aber der WSSC ein Wassersportverein ist und aus lauter Wetteroptimisten besteht, fanden sich nach und nach ca. 30 Mitglieder ein.

Erfreulich viele Jugendliche waren darunter und auch Van aus den USA ließ es sich nicht nehmen, hier bei seinen Freunden des WSSC vorbeizuschauen. Wir trafen uns also erst zum Grillen und dann zum Anzünden des Sonnenwendfeuers, an dem die Letzten noch bis in den neuen Tag hinein gemütlich zusammensaßen.

weitere Bilder hier

... mit neuem Vorstand unterwegs

Am 06.05.2016 kamen die Mitglieder des WSSC in ihrer alljährlichen JHV zusammen.

Der langjährige Vorsitzende Herbert S. hatte bereits zum Jahreswechsel bekannt gegeben, dem WSSC als Vorstand nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Er hatte über etliche Jahre hinweg in verschiedenen Rollen als Mitglied der WSSC-Vorstandschaft die Geschicke des Vereins mit dem Fokus auf die Jugendausbildung maßgeblich geprägt. Er ließ es sich natürlich nicht nehmen, den langjährigen Mitgliedern Ulla W. (25), Bernd W. (25) und Konrad W. (30) für Ihre Mitgliedschaft und die geleistete langjährige Vorstandsarbeit zu danken!
Der WSSC bedankt sich ganz herzlich bei allen ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren !

Nach den Ressort-Berichten stand also ein Wechsel an. Der WSSC unterzog seiner Satzung und seinen Ordnungen ein Refit und wählte sich einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre. Neue und bereits bekannte Gesichter stehen dabei für Kontinuität und Evolution.

Dem Vorstand gehören an: Rolf A., Hans S., Konrad W., Gunda R., Bernd W., Alois F. und Dorian G.

Rolf A. forderte die Mitgliedschaft auf, ihn bei der Umsetzung von „FÜR ANDERE und MIT ANDEREN“ zu unterstützen und die Themen Transparenz, Aufgabenteilung, Delegation von Aufgaben und Verantwortlichkeiten aktiv zu leben, um den WSSC so gemeinsam ein Stückchen weiterzubringen.

Wenn ALLE diesen Weg aktiv begleiten, d.h. den „arbeitsreichen Part“ durch viel Unterstützung leicht machen, können wir hoffentlich einen großen „erfreuenden Teil“ gemeinsam genießen.

Der zweite Seglerstammtisch …

… regte ca. ein Dutzend Segel-Interessierte an, um sich am letzten Freitag im Konoba zu treffen. 

Wir sahen uns eine Foto-Strecke des diesjährigen Plattbodentörns an incl. der nötigen organisatorischen und preislichen Rahmenbedingungen – eine runde Sache …

Anschließend wurden lebhaft neue Ziele und Ideen der Seglerabteilung für 2017 diskutiert - vielen Dank für den wertvollen Input !

Für die weitere Ausgestaltung (Termine / Ziele) treffen wir uns in der zweiten Januarhälfte, um dann konkrete Schritte anzugehen (Törnplanung / Seglerhock/etc.).

Der genaue Termin für den 3. Seglerstammtisch wird erneut hier auf der Webpage kommuniziert.

Hans und Rolf für die Segelabteilung

Der erste Schritt ...

... ist getan. Die diesjährigen Teilnehmer der SBF Binnen-Ausbildung legten souverän die theoretische Prüfung in Zwingenberg am Neckar ab. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !! Jetzt geht's die kommenden Wochen an den See, um die praktischen Fähigkeiten zu erlernen. Weiter so ...

Der zweite Arbeitseinsatz

... war sowohl personell als auch arbeitstechnisch ein voller Erfolg.

26 Mitglieder fanden sich zum gemeinsamen Vorbereiten von Location und Material ein.

Es wurden Surfsegel aufgeriggt, Segelboote klar gemacht, der ehemalige Müllplatz für eine Veränderung vorbereitet, Unkraut gejätet und nicht zuletzt Wurstsalat angerichtet, so daß wir uns am Ende bei bestem Wetter draußen zusammensetzen und gemeinsam beim Essen schon ‘mal mental auf die anstehende Saison vorbereiten konnten.

Also dann – bis zum übernächsten Wochenende, wenn es wieder heißt: es geht los - ansurfen und ansegeln ist angesagt.    

weitere Bilder hier

Der erste Arbeitseinsatz 2016

Am ersten Arbeitseinsatz der Saison beteiligten sich erfreulicherweise über 20 Mitglieder. So konnten alle Vereinsboote bis auf die Segel durchgecheckt werden und es wurden bereits alle Masten gestellt. Mit dieser Bestandsaufnahme können die weiteren Aktivitäten angegangen werden.

Weiter wurde rund um’s Bootshaus aufgeräumt, das Bootshaus gereinigt und im Clubkeller -parallel zur stattfindenden SBF Binnen Ausbildung- eine Sperrmüllaktion durchgeführt. Als Abschluß des Einsatzes hatte Fabian für Chili con carne gesorgt. Noch so ein guter Einsatz am 09.04. und die Saison kann beginnen …

Surf-Ladies bei Kegel-OM erfolgreich

Surfer brauchen grundsätzlich Technik, Gleichgewichtssinn, Konzentration und Ausdauer.

Warum sollten uns diese Attribute nicht auch für‘s Kegeln qualifizieren ?

Nur ein paar emails und Anrufe später stand das 4er Team.

So meldete Frauke als Premiere kurzerhand ein Surf-Ladies-Team als WSSC-Team für die Kegel-Ortsmeisterschaften an.

Ohne weitere Trainingsmöglichkeiten und auf die natürlichen Surf-Fähigkeiten setzend freuten wir uns schon sehr auf den bevorstehenden Einsatz, der jede Menge Spaß erhoffen ließ.

Und so lautete die Competition: jedes Teammitglied musste 15 mal in die Vollen und direkt im Anschluß 15 mal Abräumen kegeln.

Als die Ergebnisse bekanntgegeben wurden, konnte die Ein oder Andere es kaum glauben: mit einem großartigen Team-Ergebnis wurde die Ortsmeisterschaft bei den Damen errungen ! Herzlichen Glückwunsch an die starke Mann- sorry Frauschaft.

Weiter qualifizierte sich Jutta mit 108 Punkten als Beste unseres Teams -dicht gefolgt von Traudel- für die am Abend stattfindende Einzelmeisterschaft.

Hier wurde Jutta von (fast) allen Surf-Ladies unterstützt. Den errungenen Wanderpokal dürfen wir im kommenden Jahr verteidigen.

Weitere schöne Preise gingen anschließend bei der Verlosung an die anwesenden WSSC-Teilnehmerinnen.

Vielleicht finden sich ja dann noch weitere erfolgreiche WSSC-Teams zusammen, denn wir sind mit Sicherheit wieder dabei !

weitere Bilder hier

Segler- und Surferhock

Ca. 30 Segler und Surfer trafen sich am Wahlsonntag im WSSC-Clubkeller, um die Regularien der diesjährigen Saison zu klären.

Es wurde intensiv diskutiert und am Ende wurden Kompromisse gefunden, für die nun über’s Jahr am See Erfahrungen gesammelt werden.

Bei Weißwurst, Weißbier und Softgetränken klang das Treffen in geselliger Runde aus.

weitere Bilder hier

Premiere beim WSSC: 1. Seglerstammtisch

Am 26.02. fanden sich erstmals 16 interessierte Segler des WSSC zusammen und verlebten einen Abend in sehr netter Atmosphäre, um über viele interessante Themen rund um das Segeln in einer sehr offenen Form zu diskutieren.

Die Feedbackrunde am Ende unterstreicht nicht nur das Interesse am Segeln, sondern auch am Verein und seinen Aktivitäten, so daß dies auf jeden Fall zu einer Wiederholung führen wird.

Dieses war der dritte Streich ...

… und zum vierten treffen wir uns hoffentlich alle wieder.

Direkt nach Beginn der fünften Jahreszeit, also zwischen Fettdonnerstag bzw. Schmutziger Dunschtig und den Umzügen zu Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching (also je nach Herkunft oder Gefallen und dem, was die steife Brise zuließ) trafen sich 40 tapfere „gemischte“ Hände, die einen größer und die anderen kleiner, die einen jünger und die anderen älter und genossen gemeinsam das sonnige Arbeitswetter draußen am See.

Unschwer zu erkennen, daß sich viele anschließend bei Sauerkraut und Bratwurst stärken konnten.

So sehen wir dem letzten Weidenschneidetermin entspannt entgegen und hoffen nochmals auf eine gute Teilnahme.

Weidenschneiden - Halbzeit - weiter so !!!

Schon am Ziel ? - Nein, aber wir sind unserem Ziel, im Sommer gute Windverhältnisse am See zu bekommen, ein gutes Stück näher gekommen. Der Eisregen der Nacht hatte keinen negativen Einfluß auf die Arbeitsbedingungen und so fanden sich fast 20 Mitglieder ein und belohnten sich am Ende mit Sauerkraut und Bratwurst für einen gemeinsamen und sehr erfolgreichen Arbeitsvormiitag -Fabian, vielen Dank für das Catering !

Das erste Weidenschneiden der Saison …

… kann als durchaus erfolgreich beschrieben werden. Sehr positiv zu werten ist, daß sich mehr als 20 Mitglieder Zeit genommen haben.

Kann das noch getoppt werden ? Eher nicht – es gilt jetzt, diese Teilnahmequote zu halten !

Wir möchten alle Mitglieder also ermutigen, auch an den kommenden Terminen mitzumachen, denn so geht’s schneller und macht mehr Spaß !!

Neujahrsempfang 2016

Bei Glühwein und Sekt wurde am 06. Januar von ca. 30 Mitgliedern am See auf das neue Jahr angestossen.

Es wurden viele Wünsche für die neue Saison wie "viel Wind" und "gute Regatten" ausgesprochen.

Knapp über 20 Mitglieder fanden sich dann im Lamon zum gemeinsamen Mittagessen ein; viele davon nutzten den Weg dorthin und zurück als zusätzliche Wandermöglichkeit.

Die nächste WSSC-Aktion folgt schon am kommenden Samstag, den 09. Januar ab 9:30 Uhr mit dem 1. Weidenschneiden am See - also kommt zahlreich!!

weitere Bilder hier