Wie der Wind heute wird ...

Nächste Vorstandssitzung

am 05.03.2024 um 19 Uhr
Ort: Club-Keller

Alles zum Thema Surfen im Jahr 2019

Eiszapfenregatta

Auch hier waren keine wärmenden Getränke nötig. Wind war ausreichend vorhanden und so konnten die jeweiligen Läufe der Ü’s, U’s und Damen (na ja, bei fast allen) relativ zügig durchgeführt werden.

Vereinswertung: Ü60: Heinz, Alois, Hans U60: Jochen, Stefan, Tobias Damen: Beate, Christine vR, Frauke

Surfregatta 6

Am Samstag waren unsere Surfer - Windsearcher - unterwegs. Die 4 Teilnehmer bemühten sich nach Kräften, das eine Bft, das sich immer wieder erfolgreich am See versteckte, zu finden und zu nutzen.

Das bißchen Wind drehte dann noch von Ost auf West und Südwest auf Nord. Immerhin kamen alle 4 mit dem Windkräftchen zurück an den Strand.

Vereinswertung: Ü60: Rainer U60: Tobias Damen: Beate, Christine vR 

Surfregatta 5

… diesmal ganz ohne Regen und mit richtig guten Windverhältnissen.

Sehr positiv ist zu bewerten, daß sich unter die 8 Teilnehmer gleich drei „Neuinhaberinnen“ des Surfscheins aus dem kürzlich beendeten Surfkurs auf die Regattastrecke begeben haben. Vor und nach dem Regattalauf wurde der gute Wind eher individuell genutzt.

Vereinswertung: Ü60: Hans U60: Timo, Jochen, Stefan Damen: Beate, Sandra, Christine, Sonja  

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

DSV-Ausbildung zum DOSB-Vereinstrainer-C-Breitensportausbildung Windsurfen erfolgreich

abgeschlossen:

Gleich vier neue Trainer Windsurfen kann die Windsurfabteilung diese Woche begrüßen und Ihnen zur bestandenen Ausbildung gratulieren.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank auch auf diesem Wege nochmals für Euren Einsatz und Eure Begeisterung.

Es war eine intensive und kräftezehrende DSV-Ausbildungswoche an der Segelbasis Bosen des LSV Saarland, die letzten Freitag mit folgenden erfolgreich bestandenen Prüfungen zu Ende ging:

- schulungsgemäße Demonstration der Einsteigertechniken mit Schlagworten

- schriftliche Prüfung des theoretischen Teils der Ausbildungsinhalte

- Lehrprobe aus dem praktischen und theoretischen Bereich der Grundschulausbildung

- Demonstration der Sicherheitsfahrtechniken bei 3-5 Beaufort (rückwärts surfen, fahren in Lee, Schothorn voraus fahren).

Die Grundschulausbildung Windsurfen beim WSSC wird sich durch die intensive Ausbildung und folgende konsequente Umsetzung der vom DSV gesetzten Lehrinhalte und Methodik nochmals deutlich verbessern. Die ständigen Bestrebungen des WSSC zur Verbesserung der Ausbildungsqualität und kompetenten Begleitung der Schüler haben mit dieser „Ausbildungsoffensive“ einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wir sind zuversichtlich, dass sowohl künftige Schüler als auch derzeitige Mitglieder/Windsurfer in hohem Maße von dieser neuen Kompetenz profitieren werden.

Eine persönliche Anmerkung sei noch erlaubt: Die gemeinsame Woche war geprägt von gegenseitigem Respekt sowie gegenseitiger Unterstützung und Motivation. Kleinere Katastrophen wie Mastbruch vor der ersten Trainingsfahrt mit den Ausbildern wurden gemeinsam gehandelt und schwierigen Situationen wurde als Team begegnet. Ständiges Auf- und Abriggen und kurzfristig anberaumte neue Segelwahl brachten den einen oder anderen vielleicht manchmal an die Grenzen, aber nie darüber hinaus. Die Verfolgung der gemeinsamen Ziele für den WSSC und deren Umsetzung im Team standen stets im Vordergrund. Dafür gebührt Lob und Anerkennung.

R.G.

Surf-Spaß-Regatta

Bei der diesjährigen Surf-Spaß-Regatta stand das Tandembrett im Vordergrund.

Zuerst wurde es mit 2 Segeln ausprobiert. Danach gab es eine Paddel-Regatta mit 3 Dreier-Teams.

Was so einfach aussieht, ist nicht unbedingt leicht in die Praxis umzusetzen.

Das Brett ist nämlich verdammt laaang und etwas schwierig „in Kurven“.

Schließlich hat dann die Mannschaft Uschi, Timo, Tobi gewonnen. Zweite wurden Katja, Stefan, Jochen. Den dritten Platz belegten Beate, Mike, Alois.

Allen Beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht und der Siegersekt wurde gleich geöffnet.

Windsurfkurs Teil 2

Der 2te Termin der Windsurfprüfung 2019 fand diesen Dienstag zu später Stunde statt. Ablandiger Wind, böiger Wind und sich rasch ändernde Windrichtungen verlangten den beiden Kandidaten alles ab.

Diese schwierigen Bedingungen boten eine gute Gelegenheit, das Erlernte zu demonstrieren. Die Kandidaten nahmen die Herausforderung an und kämpften tapfer und erfolgreich gegen diese Widrigkeiten an.

Die erlernten Fähigkeiten wurden erfolgreich demonstriert, ebenso wurde die theoretische Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal auf diesem Wege!

4.Surfregatta

Bestes Wetter - 11 Teilnehmer - anschließendes Grillen - richtig schöner Sommertag am See : so kann man die 4. Surfregatta umschreiben. Es war sogar eine Teilnehmerin dabei, die erst gestern ihren Surfgrundschein erworben hat - Respekt !!

Vereinswertung: Ü60: Hans, Heinz U60: Timo, Jochen, Stefan, Claus, Tobias Damen: Beate, Gabi, Frauke, Sandra

 

Windsurfkurs 2019

Der Windsurfkurs 2019 mit einer Frauenquote von 77% endete am Samstag mit der theoretischen und sehr intensiven praktischen Prüfung am St. Leoner See.

Der Kurs hatte über 3 Wochenenden und mit einigen zusätzlichen Einheiten innerhalb der Woche stattgefunden. 6 Mitglieder des WSSC betreuten dabei die insgesamt 9 Surfschüler, sodass jeder Schüler eine sehr individuelle Betreuung erhielt.

Die Prüfung selber fand dann bei teilweise recht starkem und böigem Wind statt. Trotzdem zeigten alle Teilnehmer Standfestigkeit, wenn auch einige dem Wunsch nach Abkühlung bei 35°C nicht widerstehen konnten. Aufgrund des auflandigen Windes musste jedoch erstmal Höhe durch Muskelkraft gewonnen werden, das stellte den einen oder anderen vor Herausforderungen. Manche Teilnehmer waren dann so froh, Abstand vom Land gewonnen zu haben, das man den Eindruck gewann, diese wollten gar nicht mehr zurückkehren. Es kamen alle zurück und alle Teilnehmer konnten Sicherheit in den erlernten grundlegenden Manövern demonstrieren. Auch der theoretische Teil wurde von allen bestanden, sodass der WSSC 7 neue Windsurfer begrüßen kann. Es wurden entsprechend 6 Windsurfgrundscheine für Erwachsene und 1 Windsurfgrundschein für Kids ausgegeben. 2 verhinderte Teilnehmer werden demnächst nachgeprüft.

Die Teilnehmer bedankten sich bei den ehrenamtlichen Ausbildern, die mit viel Engagement und Sachkenntnis bei der Sache waren, mit Schokolade in Herzform. Selbst belohnten sie sich mit einem Glas Sekt.

3. Surfregatta

Bei der 3. Surfregatta waren 11 Teilnehmer dabei - erstmals war auch 1 Jugendlicher am Start. Auf dem See war ziemlich viel los - viele SUPler und nebenbei wurde noch im Segeln ausgebildet.

Um den Sieg bei den Damen stritten immerhin 2 Teilnehmerinnen. Den meisten Anklang fand der zeitlich versetzte Start des Laufs der Ü und U 60 der Männer. In gut 1 Strunde war schon alles vorbei, da es nur einen Lauf gab, obwohl beste Windbedingungen herrschten. Ein anschließendes Grillen fand nicht statt.

Das Ergebnis war wie folgt:

Vereinswertung: Ü60: Hans, Heinz, Alois, Rainer U60: Jochen, Tobias, Claus, Mike Damen: Katja, Frauke Jugendl.: Nicolas

Surfregatta 2

Die Regatta soll -Gerüchten zufolge- unter erschwerten Bedingungen stattgefunden haben. Die Teilnehmer haben nur einen Lauf durchgeführt, bei dem wohl das Pumpen beschlossen war und an der Zielboje glänzte der Wind durch Abwesenheit.

Vereinswertung: Ü60: Hans, Alois, U60: Timo, Mike, Damen: Beate, Katja

Die Surf-Saison folgte am Sonntag …

Bei mäßigem Wind fanden sich 2+2+3 Teilnehmer in den 3 Klassen zur ersten Regatta ein. Es wurde um jeden Meter gekämpft – mit, ohne und teilweise gegen den Wind.

Die -in zwei Klassen- zuerst Führenden wurden kurz vor dem Ziel wegen unzureichenden „Pump-Optionen“ bzw. „Höhe-Laufen-Fertigkeiten“ abgefangen.

Vereinswertung: Ü60: Heinz, Alois, U60: Jochen, Stefan, Tobias, Damen: Beate, Frauke